Befragung zum Mobilitätsverhalten in Straubing

Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative fördert das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit seit 2019 das Projekt „Auf Straubings Grünen Wegen“. Das Vorhaben verbessert die Radverkehrsinfrastruktur im Straubinger Stadtgebiet durch modellhafte Investitionsmaßnahmen, um hierdurch den Radverkehr zu fördern und schädliche Treibhausgase einzusparen. Die Wirksamkeit des Projekts wird durch eine Evaluation überprüft.
Durch das Projekt wird in Straubing das Radwegenetz ausgebaut und die Wegequalität vor allem am Allachbachradweg entscheidend verbessert. Außerdem wird ein gesamtstädtisches Fahrradverleihsystem errichtet, die Vernetzung wichtiger Standorte im Stadtgebiet optimiert und ein fahrradfreundliches Klima durch eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit gefördert. Parallel finden eine wissenschaftliche Begleitung und ein Monitoring statt, zu der unter anderem Befragungen zum Mobilitätsverhalten gehören.
Eine erste Befragung hat vom 29. April bis zum 06. Juni 2021 stattgefunden. Der Fragebogen konnte sowohl online als auch in Papierform ausgefüllt werden. 1.156 Personen haben an der Befragung teilgenommen.

Alle Ergebnisse finden Sie hier:

cima-Zwischenbericht Mobilitätsverhalten in Straubing - Stand 22.11.2021 cima-Zwischenbericht Mobilitätsverhalten in Straubing - Stand 22.11.2021, 716 KB

Eine zweite Befragung wird im gleichen Zeitraum im Jahr 2022 stattfinden, um das veränderte Antwortverhalten vor dem Hintergrund des Voranschreitens der Maßnahmen im Projekt „Auf Straubings Grünen Wegen“ evaluieren zu können.